npd-ostfriesland-friesland.de
Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 48, 49, 50  Weiter

Videos

13.12.2018, Jetzt Widerstand leisten und für den Wahlantritt der NPD zur Europawahl unter­schreiben!
  • Die etablierten Parteien wollen nicht, dass die NPD auch im kommenden Europaparlament ihre Stimme für das deutsche Volk erhebt - und haben deshalb undemokratische Antrittshürden aufgebaut. Leisten Sie jetzt Ihre Unterschrift und bekunden Sie damit: „Ich will, dass die NPD auf dem Stimmzettel zur Europawahl steht!“ Das geht denkbar einfach. Folgen Sie diesem Verweis, der Sie direkt zu dem amtlichen Formblatt führt, auf dem Sie Ihre Unterstützungsunterschrift leisten können: https://npd.de/europawahl/ Drucken Sie das PDF-Dokument aus, füllen Sie es aus und unterschreiben Sie dort. Wenn Sie es sich ganz einfach machen wollen, stecken Sie das Formular in einen Briefumschlag und senden Sie es an: NPD-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 84 01 57, 12531 Berlin. Wenn Sie uns noch ein wenig Arbeit abnehmen wollen, dann gehen Sie zuvor mit dem Formular auf Ihre Gemeindeverwaltung und lassen Sie sich auf dem unteren Abschnitt von der Behörde Ihre Wählbarkeit bescheinigen. Vielen Dank!

Jetzt Widerstand leisten und für den Wahlantritt der NPD zur Europawahl unter­schreiben!

11.12.2018, Udo Voigt wurde in Marrakesch vorläufig festge­nommen!
  • NPD in Niedersachsen:

Udo Voigt wurde in Marrakesch vorläufig festge­nommen!

10.12.2018, Udo Voigt (NPD) wurde in Marrakesch vorläufig festge­nommen!
  • Der Europaabgeordnete Udo Voigt wurde in Marrakesch vorläufig festgenommen. Damit ist der #NPD-Politiker der erste, der nach der heutigen Unterzeichnung des Migrationspaktes für Kritik an grenzenloser Zuwanderung bestraft wird. #Marrakesch #UNMigrationspakt

Udo Voigt (NPD) wurde in Marrakesch vorläufig festge­nommen!

10.12.2018, Udo Voigt, Europaab­geord­neter der NPD Live aus Marrakesch
  • Udo Voigt, Europaabgeordneter der NPD Live aus Marrakesch

Udo Voigt, Europaab­geord­neter der NPD Live aus Marrakesch

27.11.2018, Salzgitter - Hol dir deine Stadt zurück!
  • Jugendoffensive Salzgitter – Hol dir deine Stadt zurück! Ganze Straßenstriche sind mittlerweile überfremdet, deutsche Kinder und Jugendliche werden bereits in mehreren Klassen örtlicher Schulen zur Minderheit und Fremde sorgen dafür, dass die ohnehin bröckelnde Sicherheitslage nur noch zur Erinnerung an vergangene Tage wird. Die wirtschaftliche Lage zeichnet sich ebenso trist. 10 % Arbeitslosigkeit und ein großer Niedriglohnsektor sind die Grundlage für Kinder- und Altersarmut. Und das Ganze während Asylheime aus dem Boden schießen und Asylanten mit Sozialleistungen, Sozialarbeitern und „Integrationskursen“ überschüttet werden. WIR HABEN DIE SCHNAUZE VOLL! Als deutsche Jugend werden wir nicht länger dabei zusehen, wie die Versager der Rathausparteien die Perspektiven auf eine lebenswerte Zukunft zerstören. Die Lenker dieses Staates haben gezeigt, dass Sie die Probleme nicht angehen werden. Entweder weil sie dazu nicht in der Lage sind und Politik als Karriereportal zum Eigennutz verstehen oder weil sie gar nicht wollen und in ihrer rot-grünen Ideologieblase freudig den Untergang Europas und unserer Heimat herbeiführen. Stich ins überfremdete Wespennest! Einfach dabei zusehen, wie unsere Heimat verschachert wird, darf keine Möglichkeit sein. Deswegen stehen wir als nationalistische Jugendliche auf und werden unserem Selbstanspruches entsprechend den Protest auf die Straße tragen. Wir werden deswegen gezielt vor das Lebenstedter Rathaus ziehen, um die Verursacher und Nutznießer des Abschwungs klar beim Namen zu nennen, aber auch in das überfremdete Wespennest Berliner Straße stechen, dass aufzeigt, wozu offene Grenzen in den Städten führen und auf dem Land führen werden. Die Berliner Straße steht für all das, was unsere hochbezahlten Bundestagsbonzen gerne verleugnen: Überfremdung, Parallelgesellschaft, organisierte Kriminalität – kurzum: Multikulti Das Gegenkonzept: Arbeit, Familie, Vaterland! Wie soll ein Land blühen, indem der Jugend sämtliche Chancen auf gesunde Entfaltung genommen werden? Ziel einer gesunden und zukunftsfesten Politik muss es sein, dass die Jugend Perspektiven für sich selbst und ihre Heimat hat. Eine ordentliche Ausbildung, die es ermöglicht aus eigener Kraft zu leben und sich und seiner Familie etwas aufzubauen. Dies eingebettet in unsere arteigene Kultur in einer Volksgemeinschaft, die jungen Leuten erst wieder Identität und Werteorientierung geben kann. Eine lebenswerte Zukunft ist möglich, packen wir es an! Am 24.11.2018 um 11 Uhr am Bahnhof in Salzgitter-Lebenstedt Sicherheit schaffen – Hol dir deine Stadt zurück! Kontakt: www.facebook.com/npdbs | aktion@jn-buvo.de | www.npd-salzgitter.de NPD in Niedersachsen:

Salzgitter - Hol dir deine Stadt zurück!

24.11.2018, Udo Voigt – Seine zurückliegende Arbeit im Europa Parlament
  • Auf der Bundesvertreterversammlung zur Europa Wahl 2019 NPD in Niedersachsen:

Udo Voigt – Seine zurückliegende Arbeit im Europa Parlament

23.11.2018, Sebastian Schmidtke - Der Toten Gedenken
  • Auf der Bundesvertreterversammlung zur Europa Wahl 2019 NPD in Niedersachsen:

Sebastian Schmidtke - Der Toten Gedenken

21.11.2018, Frank Franz
  • Frank Franz Auf der Bundesvertreterversammlung zur Europa Wahl 2019 NPD in Niedersachsen:

Frank Franz

20.11.2018, Unter die Lupe genommen: Fragwürdige Verein­barung zur Zukunft der Anklamer Schwim­mhalle!
  • Unter die Lupe genommen: Fragwürdige Vereinbarung zur Zukunft der Anklamer Schwimmhalle!

Unter die Lupe genommen: Fragwürdige Verein­barung zur Zukunft der Anklamer Schwim­mhalle!

15.11.2018, Axel Schlimper - Freiheit für Ursula Haverbeck
  • Axel Schlimper am 10. Nov. in Bielefeld

Axel Schlimper - Freiheit für Ursula Haverbeck

13.11.2018, Thorsten Heise am 10. Nov. in Bielefeld
  • Freiheit für alle Politischen Gefangenen Demo 10.11. in Bielefeld Ursula Haverbeck Art. 5 Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu aüßern NPD in Niedersachsen:

Thorsten Heise am 10. Nov. in Bielefeld

31.10.2018, Taschen­kalender des nationalen Wider­standes 2019
  • Jetzt lieferbar! Der bekannte patriotische Jahrweiser erinnert wieder an epochale historische Ereignisse und Persönlichkeiten, die Geschichte schrieben: Taschenkalender des nationalen Widerstandes 2019 Bereits zum 16. Male erschien nun im Deutsche-Stimme-Verlag der beliebte Begleiter durch das nationale Jahr. In bewährter Aufmachung werden anläßlich sich rundender Jahrestage bedeutende Ereignisse und Geburts- bzw. Todestage von Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Geschichte chronologisiert und näher erläutert. Unter dem Motto von Friedrich Nietzsche (1844 - 1900): „Wenn man ein Wozu des Lebens hat, erträgt man jedes Wie“ vergegenwärtigen wir uns einmal mehr bedeutende geschichtliche Wendepunkte, vor allem aber auch die Wirkung, die herausragende Persönlichkeiten auf den Lauf der Dinge nahmen. Der DS-Chefredakteur und Verlagsleiter Peter Schreiber wirft gemeinsam mit DS-TV einen Blick hinein in das 264 Seiten umfassende Taschenbuch, in dem Philosophie, Geschichte, Politik und Weltanschauung in einer dermaßen verdichteten und formvollendeten Form den täglichen Lesegenuß garantieren, daß man schon fast von einem Gesamtkunstwerk sprechen kann, das hier seit Jahren als Geheimtipp für jeden Patrioten und Nationalisten gehandelt wird. Bestellen Sie noch heute den Taschenkalender des nationalen Widerstandes für das Jahr 2019 – der sich übrigens auch sehr schön als Weihnachtsgeschenk für Freunde, Bekannte und Familienmitglieder eignet: https://npd-materialdienst.de/de/Broschueren/Taschenkalender2019.html Lieferung, solange Vorrat reicht! Bibliographische und techn. Daten: - Mehr als 20 redaktionelle Beiträge, ca. 260 Seiten, viele Abb. und Grafiken, detailliertes und reich bebildertes Kalendarium - Druck auf 135g/qm Bilderdruckpapier, Klebebindung, veredelter Umschlag - Format: DIN A6 - Einzelverkaufspreis: unverändert € 13,50 Bildmaterial: Polnischer Korridor:Ziegelbrenner, CC-BY-SA 3.0, Wikimedia Commons Bromberger Blutsonntag: Bundesarchiv, Bild 183-E10593 / CC-BY-SA 3.0, Wikimedia Commons Heidegger: Renaud Camus, CC-BY-SA 2.0, Flickr.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX

Taschen­kalender des nationalen Wider­standes 2019

Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 48, 49, 50  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: