npd-ostfriesland-friesland.de

27.06.2013

Lesezeit: etwa 1 Minute

Sonnenwendfeier

Den Tag der Sommersonnenwendebetrachten seit jeher Menschen als mystischen Tag, hat doch der Kreislauf der Sonne schon immer den Rhythmus von Werden und Vergehen bestimmt. Sonnenwendfeste hatten vor allem in den germanischen, nordischen und keltischen Religionen einen festen Platz. Gerade die Wintersonnenwende hält uns vor Augen, daß der Tod ein Teil des Lebens ist.

Gerade in dieser gewissenlosen Zeit ist es nötiger denn je zuvor, sich auf das Wesentliche im Leben zu besinnen. Die Sonnenwenden sind Feste, die vom Leben unserer Ahnen erzählen, vom sorgsamen Umgang mit der Natur, dem ewigen Werden und Vergehen des Menschen und der daraus entstehenden Verpflichtung für uns alle.

Sommersonnwende

Heute wird die Sonnenwende von allen werteverdrängenden Menschen als "Nazifest" bekämpft, in erster Linie von "Gutmenschen", dem etablierten politischen Versagersystem und seinen linksfaschistischen Bütteln.

Doch auch in diesem Jahr mussten die Gegner unserer Kultur machtlos mit ansehen, wie im ganzen Land Sonnenwendfeuer brannten, so auch im Südoldenburger Land.

Der Nachmittag wurde im gemütlichen Zusammensein begonnen, welches die Gastgeber mit allerlei Leckereien versüßten. Später gab es noch einen Vortrag über die Ursachen der Verfolgung Deutscher Landsleute und auch ein Liedermacher unterhielt die Gäste mit seinen Balladen. Abends nach dem Essen fand schließlich die Zeremonie der Sonnenwendfeier als Höhepunkt statt, zu der sich die Kameradinnen und Kameraden zu einem zweireihigen Fackelzug aufstellten und in Richtung der Feuerstelle marschierten, der Zug sich teilte und den Holzstoß umkreiste. Viele Kameraden trugen einen Teil zu dem Ablauf bei, indem sie Feuersprüche und Gedichte vortrugen. Ein Kamerad hielt eine Ansprache, bei der er die Wichtigkeit des politischen Kampfes hervorhob und die Sonnenwende als Quell deutscher Kraft betonte. Aus unzähligen Kehlen erklangen Lieder, während das Feuer bereits gen Himmel loderte. Es war eine beeindruckende Zeremonie, die jedem Anwesenden die Kraft unserer Gemeinschaft spüren ließ und in dem Kampf um Deutschland bestärkt hat.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
34.207.247.69
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: